Einer flog über das Kuckucksnest in Herborn am 23. März 2014

 

In Nürnberg gibt es eine neue Theatergruppe, die FDS e.V. (Franken Deaf Show), bestehend aus 10 tauben SchauspielerInnen. Die FDS hat den bekannten Film "Einer flog über das Kuckucksnest" in die Gebärdensprache übersetzt.

Das "Kuckucksnest" ist eine psychiatrische Anstalt. Für die Film- bzw. Theaterzuschauer gibt es viel zu lachen, obwohl vieles eher todtraurig ist. Was das alles mit Gehörlosen zu tun hat? Ein riesengroßer und bärenstarker Indianer, "Häuptling", gehört auch zu den Insassen. Er sagt kein Wort - ist er also taubstumm? Und was nur indirekt mit dem Film zu tun hat: Louise Fletcher, die im Film die fiese Oberschwester Ratched spielt, hat gehörlose Eltern. Als sie für ihre Rolle in dem Film den Oscar erhielt, hat sie ihre Rede mit Gebärden gehalten - und sich bei ihren Eltern bedankt! (Den Film, vor allem sich selbst, mag sie übrigens nicht mehr sehen. Sie findet ihre Rolle einfach zu grausam!)

Einlass: 13:30 Uhr

Termin: Sonntag, 23. März 2014 um 15:00 Uhr

Wo: KulturScheune Herborn, Austraße 87, 35745 Herborn

Eintritt: Erwachsene 18 €, Jugendliche (ab 12 Jahre) bis 16 Jahre: 13 €

Kartenbestellung:

Email: fdskarten@gmail.com; Fax: 09174/9704875

Quelle:  FrankenDeafShow Nürnberg