Literaturhaus Frankfurt am 01.06.16 um 19.30 Uhr - Gebärdensprachdolmetscher

Das Netzwerk Inklusion Frankfurt und das Literaturhaus laden am Mittwoch, 01.06.2016 um 19.30 Uhr zu den Frankfurter Hausgespräche ein.

 

Thema: Niedrigschwelligkeit - ein Begriff schafft Wirklichkeit am Beispiel "Tschick"

 

Wie einfach darf es sein? Eine Diskussion zu Buch, Theaterstück, Film und Version in einfacher Sprache mit Arno Geiger, Robert Koall, Uwe Ulbrich und Max Ackfeld

 

Moderation: Eva Keller

 

Das Literaturhaus ist rollstuhlgerecht, die Diskussion wird von der Gebärdensprachdolmetscher begleitet.

 

Eintritt ist frei

 

Quelle: Literaturhaus Frankfurt am Main