Literaturhaus Frankfurt mit Gebärdensprachdolmetschern am 06.03. und 08.05.18

Regelmäßig bietet das Literaturhaus Frankfurt Veranstaltungen mit Gebärdensprachdolmetscher an, so auch wieder in den nächsten Woche und Anfang Mai.

 

Wann: Dienstag, 06.03.2018 / 19.30 Uhr / Eintritt 7/4 Euro / Karten unter www.literaturhaus-frankfurt.de/karten/karteninfo

 

Schöne Aussichten - Das Frankfurter Literaturgespräch

Mit Jan Brandt, Mara Delius, Alf Mentzer und Hubert Spiegel

Mit den Gebärdensprachdolmetschern Katrin Enders und Yvonne Barilaro

 

Literarisches Quartett ohne Quotendruck und Fernbedienung

Hier sitzt das Publikum mittendrin. In der 38. Ausgabe der "Schönen Aussichten" streiten und schlichten der hr2-kultur-Redakteur Alf Mentzner und die Kritikerin Mara Delius (Literarische Welt) und Literaturkritiker Hubert Spiegel (F.A.Z.) mit dem Autor und  Gastkritiker Jan Brandt. Brandt hat den einst für den Deutschen Buchpreis nominierten Roman "Gegen die Welt" geschrieben, außerdem Reiseberichte ("Stadt ohne Engel"), Essays und Erzählungen wie etwa "Ich bin noch da" für die Textreihe "Acht Betrachtungen" von MMK und Literaturhaus. Dem traditionellen Haltbarkeitstest wird dieses Mal "Damian" von Hermann Hesse unterzogen. 

 

Die weiteren Titel des Abends sind:

Felicitas Hoppe: "Prawda. Eine amerikanische Reise" (S. Fischer)

Josefine Rieke: "Serverland" (Hanser)

Szczepan Twardoch: "Der Boxer" (Rowohlt)

 

Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit hr2-kultur. Sendetermin am 11.03. um 12.04 Uhr.

Die Diskussion wird, gefördert durch die Aktion Mensch, von Gebärdensprachdolmetschern übersetzt. 

 

------ 

 

Dienstag, 08.05.18 / 19.30 h / Eintritt 7 /4 Euro / Karten unter www.literaturhaus-frankfurt.de/karten/karteninfo

Schöne Aussichten - Das Frankfurter Literaturgespräch

Mit Daniela Seel, Mara Delius, Alf Mentzer und Hubert Spiegel

Mit den Gebärdensprachdolmetschern 

 

Literarisches Quartett ohne Quotendruck und Fernbedienung. Vier Kritiker diskutieren über neue Bücher. 

Hier sitzt das Publikum mittendrin. In der 39. Ausgabe der "Schönen Aussichten" streiten und schlichten der hr2-kultur-Redakteur Alf Mentzner, die Kritikerin Mara Delius (Literarische Welt), sowie der Literaturkritiker Hubert Spiegel (F.A.Z.) mit der Gastkritikerin Daniela Seel. Die Mitbegründerin des Verlags kookbooks ist neben ihre verlegerischen Arbeit als auch Lyrikerin, Übersetzerin und Kritikerin tätig. Für ihren ersten Gedichtband "ich kann diese stelle nicht wiederfinden" (kookbooks) erhielt sie zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Friedrich-Hölderlin-Förderpreis der Stadt Bad Homburg. Ihre Gedichte wurden in mehr als zehn Sprachen übersetzt. Die Bücher des Abends finden Sie ab April unter https://www.literaturhaus-frankfurt.de.

 

 

Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit hr2-kultur und wird dort am 13.05. um 12.04 Uhr gesendet.

Die Diskussion wird, gefördert durch die Aktion Mensch, von Gebärdensprachdolmetschern übersetzt.

 

Quelle: Literaturhaus Frankfurt