Gehörlosentheater - Die Hauptsache

Am 07. April 2019 findet die Theateraufführung "Die Hauptsache" in Wiesbaden statt.

 

Ticketvorverkauf unter: https://www.gehoerlosentheater.de/diehauptsache

Inhaltsangabe

 

Die Hauptsache

von Nikolai Evreinov

 

„Die Hauptsache“ ist ein Stück der permanenten Verwandlungen und Kostümierung.

Der Protagonist des Stückes erfährt zu Beginn verkleidet als Wahrsagerin

von den Nöten und Ängsten einiger seiner Mitmenschen. Schon zuvor

pflegt er die Meinung, dass das Theater den Menschen aus seinen sozialen

Sorgen reißen könne. Nun beschließt er, genau diesen Menschen zu helfen, die

bei ihm als Wahrsagerin Hilfe suchten. Er stellt sich sodann als Dr. Fregoli einer

mäßig talentierten Theatertruppe vor und bietet den Schauspielerinnen und

Schauspielern an, die Bühne zu verlassen und stattdessen für das „Theater des

Lebens“ zu spielen. Die Spieler sollen im Alltag hilfebedürftigen Personen eine

bestimmte Rolle vorspielen, um sie so seelisch zu trösten. Während ein Großteil

der Theatertruppe dies für eine Spinnerei abtut und ablehnt, schließen sich der

Darsteller des jugendlichen Liebhabers, der Komiker und die Barfußtänzerin

dem Unterfangen an.

Die vier treffen sich sodann in einem Wirtshaus wieder, wo die Barfußtänzerin

als Dienstmagd anfängt und der Liebhabers als junger Versicherungsbeamte

sowie der Komiker als Jurist und Dr. Fregoli als der Kaufmann Herr Schmidt sich

einquartieren. Gemeinsam stellen sie das Leben der Pensionsbewohner auf den

Kopf. Die Tänzerin flirtet mit dem jungen Studenten im Haus, der Liebhaber mit

der kränklichen Stenotypistin, der Komiker macht der bösartigen Oberlehrerin

schöne Augen und Dr. Fregoli achtet darauf, dass alle ihre Rollen gut spielen.

Das sonst so trostlose Leben der Wirtshausbewohner bessert sich schlagartig.

Der letzte Akt spielt am ersten Tag des Karnevals und ein Maskenball findet

im Wirtshaus statt. Erneut verkleiden sich alle. Die Tänzerin als Colombine, Dr.

Fregoli als Mönch und später als Harlekin, der Liebhaber als Pierrot und der

Komiker als Dottore (alles Masken der Commedia dell’arte). Unter unterschiedlichen

Vorwänden verabschieden sich die Schauspieler wieder aus dem Leben der Wirtshausleute, deren Stimmung nun heiter und ausgelassen ist. Durch das

Spiel der vier unerkannten Schauspieler haben die Bewohner wieder zurück zu

einer lebensbejahenden Einstellung gefunden. Und auch das Leben der Schauspieler

untereinander hat sich sichtlich gebessert. War die Beziehung zwischen

dem Liebhaber und der Tänzerin zuvor sehr angeschlagen, hat das Spiel im

 Wirtshaus auch ihre Liebe zueinander erneuert.

Download
Flyer Die Hauptsache
Flyer Die Hauptsache.pdf
Adobe Acrobat Dokument 890.6 KB