Erster tauber Bezirksverordneter

NEUHEITEN über den vierseitigen Bericht mit dem Titel "Das Experiment" können Sie hier lesen. 

 

UPDATE: hier klicken ->  Montagsinterview mit Martin Zierold

 

Als erster tauber Bezirksverordneter ist Martin Zierold bei den Wahlen am 18. September in die Bezirksverordnetenversammlung in Berlin-Mitte gewählt worden! Als Kandidat für Bündnis 90/Die Grünen stand Martin Zierold für die Wahlen im Bezirk-Mitte auf Listenplatz 14. Um in die Bezirksverordnetenversammlung einziehen zu können, musste Bündnis 90/Die Grünen ein Wahlergebnis von 22% erreichen. Mit 24,1% wurde dieses Ergebnis deutlich übertroffen und Martin Zierold hatte es geschafft! Er wird als erster Bezirksverordneter mit Hörbehinderung für Bündnis 90/Die Grünen in der Bezirksverordnetenversammlung für seine Themen Bildung, Inklusion und Barrierefreiheit eintreten und für die Rechte tauber Menschen in Berlin kämpfen. Das ist ein großer Erfolg für den jungen Politiker! Der Deutsche Gehörlosen-Bund e.V. gratuliert Martin Zierold herzlich zu seinem Erfolg und wünscht ihm viel Freude und viel Erfolg bei seiner politischen Arbeit!

 

Die komplette Pressemitteilung des Deutschen Gehörlosen-Bundes können Sie sich hier herunterladen.

 

Und den Link zu der Homepage der Grünen von Berlin-Mitte!

Persönliche Homepage von Martin Zierold

 

>>> Hier geht es zur Fotogalerie!<<<

 

Auszug: Deutsche Gehörlosen Bund


Fernsehsendung "Sehen statt Hören"

In der Fernsehsendung "Sehen statt Hören" wird Christoph Prietze über seine Tätigkeit als gehörlose Ernährungsberater für Hörgeschädigte gedreht und interviewt. 

 

Wann werden die folgenden Sendungen kommen?

 

 

Fernsehsendung             Sehen statt Hören


Sender                 Tag                        Uhrzeit

BR                          28.01.2012          09.45 Uhr

SWR                      29.01.2012          07.00 Uhr

NDR                      04.02.2012          07.30 Uhr

WDR                     28.01.2012          07.30 Uhr

HR                         28.01.2012          06.15 Uhr

RBB                       28.01.2012          10.00 Uhr



Fricke-Ausstellung im Justizzentrum Wiesbaden

Vom 02.02.2012 - 26.04.2012 werden Werke des gehörlosen Malers Dieter Fricke in der Galerie des Justizzentrums Wiesbaden ausgestellt. "Eine große Zahl von Frickes Bild-Motiven, vor allem aus den 1980er Jahren, befasst sich mit den Erfahrungen der Gehörlosen in der Welt der Hörenden und sehr viele seiner Werke seit den 1990er Jahren sind eine Hommage an die Gebärdensprache, die "Muttersprache" der Gehörlosen."

 

Die Vernissage (Eröffnung) findet am Do., 02.02.2012 um 18 Uhr im Justizzentrum, Mainzer Str. 124, 65189 Wiesbaden statt.

 

Eröffnung und Laudation: Frau Beate Stucki, Bad Camberg

Musikalische Begleitung: Herr Luis Burrel, Saxophon und Klavier.

 

Auszug aus dem Taubenschlag

Download
EinladungVernisage+Frickex.pdf
Adobe Acrobat Dokument 254.2 KB

Internet-Tipps: „NO BARRIERS with Joel Barish“

Joel Barish ist ein gehörloser Abenteurer, der Gehörlose auf der ganzen Welt besucht und sich mit ihnen über ihr Leben und die Gehörlosenkultur austauscht. Seine Reisen filmt er mit einer Kamera und stellt die Videos in Form einer Dokumentations-Show mit dem Titel „NO BARRIERS with Joel Barish“ ins Internet. Ziel der Show ist es, die Welt aus Sicht der Gehörlosen und die Reichhaltigkeit ihrer Kultur vorzustellen. Getreu dem Motto der Show, ohne Barrieren, sind die Videos in internationalen Gebärden aufgenommen worden. In dem Video „We are Deaf“ stellt sich Joel Barish vor und gibt einen Einblick in seine Reisen und in das Leben der Gehörlosen.

 


>1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12<